Rezensionen


Fachreferent:

Claus-Michael Ort


46 Einträge

Nicole Ahlers:
Der Fuchs im System oder wie man den Leser auf dem Hochseil der De-konstruktion balancieren lässt. (16.06.2002)

(Rezension über:)

  • Fuchs, Peter: Die Metapher des Systems. Studien zu der allgemein leitenden Frage, wie sich der Tänzer vom Tanz unterscheiden lasse. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2001.

Yvonne Al-Taie:
Erzählen als Organisationsform. Zu Albrecht Koschorkes Entwurf einer Allgemeinen Erzähltheorie. (31.05.2016)

(Rezension über:)

  • Koschorke, Albrecht: Wahrheit und Erfindung. Grundzüge einer Allgemeinen Erzähltheorie. Frankfurt am Main: S. Fischer 2012.

Christina Antenhofer:
Erziehung und Bildung am Hof der Pommern. (02.09.2019)

(Rezension über:)

  • Buchhester, Dörthe: Die Familie der Fürstin. Die herzoglichen Häuser der Pommern und Sachsen im 16. Jahrhundert: Erziehung, Bücher, Briefe. Frankfurt am Main: Peter Lang 2015.

Matthias Bauer:
Bleichgesichter im Gegenlicht: Systemtheorie als Hypertext ? (02.10.2001)

(Rezension über:)

  • Bardmann, Theodor M. / Lamprecht, Alexander: Systemtheorie verstehen. Eine multimediale Einführung in systemisches Denken. CD-ROM. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 1999.

Jan Behrs:
Macht durch Paradoxie - Florian Lippert vergleicht wissenschaftliche und literarische Diskursstrategien. (24.03.2015)

(Rezension über:)

  • Lippert, Florian: Selbstreferenz in Literatur und Wissenschaft. Kronauer, Grünbein, Maturana, Luhmann. Paderborn: Wilhelm Fink 2013.

Silke Benckendorff:
Wie fasziniert Kunst? - bewusst und ästhetisch. (12.05.2008)

(Rezension über:)

  • Paß, Dominik: Bewußtsein und Ästhetik. Die Faszination der Kunst. Bielefeld: Aisthesis 2006.

Silke Benckendorff:
Architektur systemtheoretisch beobachtet = Architektur der Gesellschaft? (20.04.2009)

(Rezension über:)

  • Dürfeld, Michael: Das Ornamentale und die architektonische Form. Systemtheoretische Irritationen. Bielefeld: transcript 2008.

Silke Benckendorff:
Philosophie und Medien oder Was ist Medienphilosophie? (25.06.2011)

(Rezension über:)

  • Engell, Lorenz / Bystricky, Jiri / Krtilova, Katerina: Medien denken. Von den Bewegungen des Begriffs zu den bewegten Bildern. Bielefeld: transcript 2010.

Ingo Berensmeyer:
Schottischer Kammgarnmohair mit englischer Webkante. Britische fashion victims im 18. Jahrhundert. (07.01.2012)

(Kurzrezension über:)

  • Huck, Christian: Fashioning Society, or, The Mode of Modernity. Observing Fashion in Eighteenth-Century Britain. Würzburg: Königshausen & Neumann 2010.

Margot Berghaus:
Niklas Luhmanns Vorlesung posthum. Systemtheorie plus Mensch Luhmann. (29.06.2004)

(Rezension über:)

  • Luhmann, Niklas: Einführung in die Systemtheorie. Hg. von Dirk Baecker. Heidelberg: Carl-Auer 2002.

Heiko Bichel:
Welche Fragen stellt die Systemtheorie? Gelungene Rekonstruktion und anfechtbare Kritik. (21.10.2005)

(Rezension über:)

  • Schützeichel, Rainer: Sinn als Grundbegriff bei Niklas Luhmann. Frankfurt/M.: Campus 2003.

Natalie Binczek:
Eine Interpretationstheorie. Oliver Jahraus untersucht die Funktionsbedingungen der Literatur als Medium. (22.03.2005)

(Rezension über:)

  • Jahraus, Oliver: Literatur als Medium. Sinnkonstitution und Subjekterfahrung zwischen Bewußtsein und Kommunikation. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2003.

Natalie Binczek:
›Text‹ und ›Kultur‹ im Sozialsystem: Kulturtheoretische Widerstände der Systemtheorie. (29.01.2002)

(Rezension über:)

  • Koschorke, Albrecht / Vismann, Cornelia: Widerstände der Systemtheorie. Kulturtheoretische Analysen zum Werk von Niklas Luhmann. Berlin: Akademie 1999.

Andreas Blödorn:
Zeichen und System. Von Luhmanns Differenzlogik zu Peirces kategorialer Differenzierung. (25.10.2006)

(Rezension über:)

  • Scheibmayr, Werner: Niklas Luhmanns Systemtheorie und Charles S. Peirces Zeichentheorie. Zur Konstruktion eines Zeichensystems. Tübingen: Max Niemeyer 2004.

Christiane Frey:
Zur historischen Semantik der Mode. BE INDIVIDUAL! (26.11.2006)

(Rezension über:)

  • Esposito, Elena: Die Verbindlichkeit des Vorübergehenden. Paradoxien der Mode. Frankfurt/M.: Suhrkamp 2004.

Daniel Fulda:
»Empirisierung« der Systemtheorie. Zu einem Versuch, Luhmann mit Assmann zu kombinieren. (04.02.2005)

(Rezension über:)

  • Holl, Mirjam K.: Semantik und soziales Gedächtnis. Die Systemtheorie Niklas Luhmanns und die Gedächtnistheorie von Aleida und Jan Assmann. Würzburg: Königshausen & Neumann 2003.

Lutz Hagestedt:
Luhmann als Beobachter des 'Literarischen Quartetts'. (04.01.2006)

(Rezension über:)

  • Hussel, Elke: Marcel Reich-Ranicki und das 'Literarische Quartett' im Lichte der Systemtheorie. Marburg: Tectum 2000.

Rudolf Helmstetter:
Einen Unterschied kann man nicht anbeten: Luhmanns Systemtheorie als 'negative Theologie'? (05.03.2002)

(Rezension über:)

  • Luhmann, Niklas: Die Religion der Gesellschaft. Hg. von André Kieserling. Frankfurt / M.: Suhrkamp 2000.

Christian Huck:
Kunst konstruiert Kunst ? (17.07.2001)

(Rezension über:)

  • Weber, Stefan: Was konstruiert Kunst? Kunst an der Schnittstelle von Konstruktivismus, Systemtheorie und Distinktionstheorie. Wien: Passagen 1999.

Oliver Jahraus:
Mit Luhmann Musil interpretieren. (05.09.2005)

(Rezension über:)

  • Berger, Ingrid: Musil mit Luhmann. Kontingenz - Roman - System. München: Wilhelm Fink 2004.

Oliver Jahraus:
Das dekonstruktive Moment der Systemtheorie. (15.05.2001)

(Rezension über:)

  • Binczek, Natalie: Im Medium der Schrift. Zum dekonstruktiven Anteil in der Systemtheorie Niklas Luhmanns. München: Wilhelm Fink 2000.
  • Stäheli, Urs: Sinnzusammenbrüche. Eine dekonstruktive Lektüre von Niklas Luhmanns Systemtheorie. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2000.

Ulrich Kinzel:
Pädagogische Anschlüsse an Luhmann. (26.03.2005)

(Rezension über:)

  • Lenzen, Dieter: Irritationen des Erziehungssystems. Pädagogische Resonanzen auf Niklas Luhmann. Frankfurt / M.: Suhrkamp 2004.

Joachim Kläschen:
Gewagter Spagat. Systemtheorie-Brevier für Anfänger und Liebhaber. (22.04.2005)

(Rezension über:)

  • Schuldt, Christian: Systemtheorie. Hamburg: Europäische Verlagsanstalt 2003.

Joachim Kläschen:
Kommt ein Mann zum Arzt... (04.01.2006)

(Rezension über:)

  • Hörisch, Jochen: Theorie-Apotheke. Eine Handreichung zu den humanwissenschaftlichen Theorien der letzten fünfzig Jahre, einschließlich ihrer Risiken und Nebenwirkungen. Frankfurt/M.: Eichborn 2005.

Joachim Kläschen:
Systemtheorie für den Alltag? (30.11.2007)

(Rezension über:)

  • Simon, Fritz B.: Einführung in Systemtheorie und Konstruktivismus. 2. Auflage. Heidelberg: Carl-Auer 2007.

Hermann Knebel:
Der philosophische Kampf gegen die Luhmannsche Kränkung. (26.08.2002)

(Rezension über:)

  • Bergler, Andreas: Kommunikation als systemtheoretische und dialektische Operation. Ein Beitrag zum Verhältnis von Hegel und Luhmann. München: Herbert Utz 1999.

Alexander Kästner:
Mehr als verletzende Worte. (04.06.2019)

(Rezension über:)

  • Müller, Mario: Verletzende Worte. Beleidigung und Verleumdung in Rechtstexten aus dem Mittelalter und aus dem 16. Jahrhundert. Hildesheim, Zürich, New York: Georg Olms 2017.

Florian Lippert:
Gefaltet, nicht geknüllt. Regelkonforme Regelverletzungen in der Literatur aus fiktions-, erzähl- und medientheoretischer Sicht. (28.08.2012)

(Rezension über:)

  • Bunia, Remigius: Faltungen. Fiktion, Erzählen, Medien. Berlin: Erich Schmidt 2007.

Martin Lätzel:
Die Kunst ersetzt den Aufstand. (17.03.2018)

(Rezension über:)

  • Eagleton, Terry: Der Tod Gottes und die Krise der Kultur. München: Verlagsgruppe Droemer-Knaur Droemer-Knaur 2015.

Christoph Mezger:
Demokratie - ein systemtheoretisches Fascinosum. Über das neue Werk des Sozialphilosophen Johannes Heinrichs zur Demokratietheorie. (22.07.2004)

(Rezension über:)

  • Heinrichs, Johannes: Revolution der Demokratie. Eine Realutopie für die schweigende Mehrheit. Berlin: Maas 2003.

Takemitsu Morikawa:
Systemtheoretische Literatursoziologie in Mitteleuropa. (16.03.2015)

(Rezension über:)

  • Mikulás, Roman / Moser, Sibylle / Wozonig, Karin S.: Die Kunst der Systemik. Systemische Ansätze der Literatur- und Kunstforschung in Mitteleuropa. Wien, Münster: LIT 2013.

Ulrike Notarp:
Geschichten und Diskurse. Eine neue Position im konstruktivistischen philosophischen Diskurs? (18.10.2005)

(Rezension über:)

  • Schmidt, Siegfried J.: Geschichten & Diskurse. Abschied vom Konstruktivismus. Reinbek: Rowohlt 2003.

Stephan Opitz:
Das bezeichnende Beobachtete. (17.04.2016)

(Rezension über:)

  • Baecker, Dirk: Beobachter unter sich. Eine Kulturtheorie. Berlin: Suhrkamp 2013.

Clemens Peck:
Dramatische Funktionalität im theologischen Spannungsfeld. Protestantisches Schultheater und Pietismus um 1700. (03.03.2014)

(Rezension über:)

  • Wels, Ulrike: Gottfried Hoffmann (1658-1712). Eine Studie zum protestantischen Schultheater im Zeitalter des Pietismus. Würzburg: Königshausen & Neumann 2012.

Larson Powell:
Leistung oder Funktion? Kulturtheoretische Randgänge der Systemtheorie. (23.02.2006)

(Rezension über:)

  • Burkart, Günter / Runkel, Gunter: Luhmann und die Kulturtheorie. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2004.

Jörg B. Quenzer:
Die „fließenden Welten“ der Liebessemantik. (29.05.2019)

(Rezension über:)

  • Morikawa, Takemitsu: Liebessemantik und Sozialstruktur. Transformationen in Japan von 1600 bis 1920. Bielefeld: transcript 2015.

Christoph Reinfandt:
Sozialwissenschaft - Philosophie 2 : 1. Anmerkungen zum Stand der Deontologisierung. (04.08.2004)

(Rezension über:)

  • Clam, Jean: Was heißt, sich an Differenz statt an Identität orientieren? Zur De-ontologisierung in Philosophie und Sozialwissenschaft. Konstanz: UVK - Universitätsverlag Konstanz 2002.

Christoph Reinfandt:
Luhmann statt Buhmann - Systemtheorie tiefergelegt! (05.12.2003)

(Kurzrezension über:)

  • Berghaus, Margot: Luhmann leicht gemacht. Eine Einführung in die Systemtheorie. Köln u.a.: Böhlau 2003.

Werner Scheibmayr:
Erziehung als Formbildung, Kinder als Medium? (29.08.2003)

(Rezension über:)

  • Luhmann, Niklas: Das Erziehungssystem der Gesellschaft. Hg. von Dieter Lenzen. Frankfurt / M.: Suhrkamp 2002.

André Schwarck:
'Sabotierte Ebenen'. Die Ausdifferenzierung des Kunstsystems im Fokus der narrativen Metafiktion. (05.09.2007)

(Rezension über:)

  • Schuldt, Christian: Selbstbeobachtung und die Evolution des Kunstsystems. Literaturwissenschaftliche Analysen zu Laurence Sternes »Tristram Shandy« und den frühen Romanen Flann O'Briens. Bielefeld: transcript 2005.

Daniel Steinmaier:
Wozu noch Religion? Andrea Ring antwortet mit Jean Paul und Niklas Luhmann. (15.05.2008)

(Rezension über:)

  • Ring, Andrea: Jenseits von Kuhschnappel. Individualität und Religion in Jean Pauls »Siebenkäs«. Eine systemtheoretische Analyse. Würzburg: Königshausen & Neumann 2005.

Thorsten Sühlsen:
Unbeliebtheiten in der Pädagogik? (15.06.2011)

(Rezension über:)

  • Friedrichs, Werner: Passagen der Pädagogik. Zur Fassung des pädagogischen Moments im Anschluss an Niklas Luhmann und Gilles Deleuze. Bielefeld: transcript 2008.

Hauke Wandhoff:
Das Sozialsystem Literaturals Beobachtung von Fiktionen? (24.09.2002)

(Rezension über:)

  • Sill, Oliver: Literatur in der funktional differenzierten Gesellschaft. Systemtheoretische Perspektiven auf ein komplexes Phänomen. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2001.

Hauke Wandhoff:
»Zirkuläres Fragen« als Methode für eine empiriefreie Theorie? (13.10.2002)

(Rezension über:)

  • Pfeffer, Thomas: Das »zirkuläre Fragen« als Forschungsmethode zur Luhmannschen Systemtheorie. Heidelberg: Carl-Auer 2001.

Niels Werber:
Endlich! Die Systemtheorie entdeckt das Sexualitätssystem. Sven Lewandowskis Dissertation über Sexualität in den Zeiten funktionaler Differenzierung. (10.12.2004)

(Rezension über:)

  • Lewandowski, Sven: Sexualität in den Zeiten funktionaler Differenzierung. Eine systemtheoretische Analyse. Bielefeld: transcript 2004.

Rüdiger Zymner:
Methodologie. (09.06.2009)

(Rezension über:)

  • Spoerhase, Carlos: Autorschaft und Interpretation. Methodologische Grundlagen einer philologischen Hermeneutik. Berlin, New York: Walter de Gruyter 2007.